Terminplan - Abitur 2018

...UND WAS DANN...?

Wer hat Interesse am Talentseminar (Kurzfilm) für Berufs- und Studienorientierung,

das von Einzelnen von euch bislang vermisst wurde und das auch noch Sinn macht, um schon vorhandene Pläne zu überprüfen? Es ist "das Beste, was ich am TSG in diesem Bereich als Orientierungshilfe bekommen habe" sagen (so oder sinngemäß) viele Ehemalige, die die Ergebnisse des, auf die individuellen Talente bezogenen Berufsorientierungsseminars im Nachhinein bestätigt sehen (im Studium oder Berufsleben).

Die Kosten (€ 250 pro Person) übernahmen in den letzten Jahren und übernehmen auch diesmal unsere Club of Rome-Bildungspartner für dieses eintägige Coaching (nach professioneller Online-Vorbereitung, im Bildungszentrum, R 016-019, vermutlich am 16. Juni, inhaltlich mit Coaches von der Talentschmiede / organisiert von den Herren Santalucia, Braun und Heinrich).

Seit Freitag haben wir diese, in der Teilnehmerzahl begrenzte Veranstaltung, die nur alle zwei Jahre stattfindet (vorausgesetzt wir finden jeweils die Sponsoren) für die Kursstufe I geöffnet. Die restlichen Plätze, soferns dann noch welche gibt, gehen dann an die Stufe 10.

Innteresse bitte hier per E-Mail anmelden: dirtsg-st.georgen@t-online.de (Betreff: zuerst Nach-, dann Vorname / Talentseminar). Fragen können auch auf diesem Weg gestellt werden (oder an die Herren Santalucia, Braun oder Heinrich). Weitere Infos mit Kurzfilm

------------------------------------------------------------------------------------------

Hier gehts zu den Berichten / Fotos der einzelnen Abiturtage am TSG (jeweiliges Fach anklicken)

 

Beginn 4. Kurshalbjahr   Mo., 29.01.2018
Wahl des mündlichen Prüfungsfaches spätestens Mo., 29.01.2018
Osterferien   Mo., 26.03. - Fr., 06.04.2018
Belehrung:   Mo., 16.04.2018, 830 Uhr, MZH

Schriftlichen Prüfungen

   
Deutsch   Mi., 18.04.18, 800 - 1330
Englisch   Fr., 20.04.18, 830 - 1130
Biologie   Mo., 23.04.18, 830 - 1300
Chemie   Mo., 23.04.18, 830 - 1300
Physik   Mo., 23.04.18, 830 - 1230
Sport   Mo., 23.04.18, 830 - 1230
Musik   Mo., 23.04.18, 830 - 1230
BK   Mo., 23.04.18, 830 - 1230
GK   Mo., 23.04.18, 830 - 1300
Geographie   Mo., 23.04.18, 830 - 1300
Wirtschaft   Mo., 23.04.18, 830 - 1300
Spanisch   Di., 24.04.18, 830 - 1130
Französisch   Mi., 25.04.18, 830 - 1130
Mathematik   Mi., 02.05.18, 830 - 1300
     
Wiederbeginn des Unterrichts   Do. 03.05.2018
Nachtermine  

 

Deutsch   Mo., 07.05.18
Neigungsfächer   Di., 08.05.18
Englisch   Mi., 09.05.18
Mathematik   Mo., 14.05.18, 830 - 1300
Französisch   Di., 15.05.18
Spanisch   Mi., 16.05.18
Fachpraktische Prüfungen    
Musik   Mi. 31.01.2018
BK   Mo. 05.02.2018
Sport   Mi./Do. 06./07.06.2018
Kommunikationsprüfungen   Do./Fr. 17./18.05.2018
Pfingstferien   Mo, 21.05. - Fr, 01.06.2018
Abgabe Themenvorschläge Präsentationsprüfung und des GFS-Nachweisformulars bis spätestens Mi., 06.06.2018
Unterrichtsende KS2   Fr., 22.06.2018
Bekanntgabe schriftl. Ergebnisse, Präs.thema, zusätzl. mündl. Prüfungen, Zeugnisse KS2/2   Mo., 25.06.2018, 800 Uhr, MZH
Wahl zusätzlicher mündlicher Prüfungsfächer
Beratung Zimmermann, Dorer
Mo., 25.06. bis Di., 26.06.2018 12 Uhr
Traditionelle Henkersmahlzeit vor der Mündlichen Prüfung (TSG-Freundeskreis)    
Mündliche Prüfungen Mo., 02.07.-Di., 03.07.2018
Abiturfeier   Sa., 07.07.2018, Stadthalle

Nach hektischem Feiertag wurde die letzte schriftliche Prüfung 2018 auf 9 Uhr verschoben.

Wegen der morgendlichen Turbulenzen rund um die Änderungen des Mathematik-Abiturs (ab 6.30 Uhr) gab's diesmal keine Kommentare der Lehrkräfte zu den Aufgaben. Die TSG-Mathelehrkräfte mussten diesmal nicht nur rechnen und auswählen, sondern auch mit anpacken, damit auch alle SchülerInnen pünktlich die frisch ausgedruckten Aufgaben vollständig vor sich liegen hatten.

Hier die Presseerklärung des Kultusministeriums zu diesem Vorgang:

Die SchülerInnen hatten, abgesehen von der Verzögerung und zwei weiterer Korrekturen (an den neu ausgeruckten Aufgaben:-) einer halben Stunde hoffentlich keinen besonderen Stress, sodass sie ihr Schriftliches Abitur gut zu Ende bringen konnten.

Jetzt ist erst mal Feiern angesagt: Viel Spaß.

Kommentar von Herrn Josipovic zu den Aufgaben im Fach Französisch: "Durchaus anspruchsvoll: Es geht um das Gedenken an den 1. Weltkrieg, womit natürlich historische wie sprachliche Brücken vom Sternchenthema aus dem II. Weltkrieg erst einmal geschlagen werden müssen."

Na denn: VIEL ERFOLG!

Nach dem frühmorgendlichen Ansturm bei den Neigungsfächern (s. u. ) hatte Herr Obergfell am vierten Tag des diesjährigen Abiturs ganz allein das Vergnügen und die Spannung bei der Öffnung der Abituraufgaben und das auch zu einer humanen, weil relativ späten Zeit (7.30 Uhr, allerdings in seiner Elternzeit: Herzlichen Dank.).

Auch dieser Verwaltungsakt im Fach Spanisch erfolgte natürlich unter strenger Aufsicht von Sl. Heinrich, der die Kombination des Schulsafes mittlerweile wieder auswendig weiß (...und schon seit 7 Uhr auf mögliche Änderungen oder Korrekturen in der Telefonkette des Regierungspräsidiums wartete/diesmal Gott sei Dank vergeblich:-).

Hier der Kommentar der Fachlehrkraft: Der Analyseteil hat´s zwar in sich, ansonsten sollte das aber machbar sein, besonders wenn die SchülerInnen die Aufgabe zum behandelten Film wählen (Innerer Monolog zum Sternchenthema, sogar mit Bezug zum Club of Rome-Schwerpunkt / Nachhaltigkeit, Wassermangel...).

Auch die SchülerInnen zeigten sich zufrieden mit der Aufgabenstellung: Gute Erholung!

Die Neigungsfächer in ihrer Vielfalt sind organisatorisch der Höhepunkt des Schriftlichen Abiturs (das ja neben dem alltäglichen Schulbetrieb mitläuft),

jedenfalls für die Organisatoren der Prüfung (Herr Dorer, Frau Moser, die Fachlehrkräfte...).

Da braucht es informierte und pünktliche (15 Minuten vor Prüfungsbeginn!) SchülerInnen im richtigen Raum (nicht alle in der Mehrzweckhalle!).

Dr. Zimmermann war der einzige Lehrer, der an diesem Tag die Qual der Wahl hatte. In Physik musste/durfte er zwei von drei Aufgaben auswählen:

Die Aufgaben sind gut. Das passt alles ganz gut zur Vorbereitung. Das Physik-Abitur bleibt verlässlich.

 

Spannend wars natürlich auch für die anderen Lehrkräfte, auch wenn hier keine Auswahl nötig/möglich war.

Fr. Burgtorf / Biologie: Die Aufgaben sind ganz schön schwer. Da wird ziemlich viel Detailwissen gefordert.

Hr. Mosbacher/Chemie: Keine Überraschungen – ein Standard-Chemie-Abitur, natürlich mit neuen Beispielen: "Never change a running system".

Hr. Betzler/ Wirtschaft: Mit der ersten Aufgabe zur Nachhaltigkeit des Kreuzfahrttourismus kommen die Schüler wohl klar.

Wer die zweite auswählt muss all sein Können aufbieten.

Hr. Santalucia / Geografie: Passt.

Ein „schöner Ritt durch die Sternchenthemen (Ressourcen, "Nachhaltige Entwicklung...).

Fr. Seckinger / Gemeinschaftskunde: Beide Themen -

Terrorismus (internationale Herausforderung) und Populismus (wehrhafte Demokratie) sind sehr aktuell und wirklich gut.

Hr. Berner / Musik: Beide Aufgaben sind gut (Mozart Ouvertüre Zauberflöte und Brahms Klavierkonzert). Das müsste gut machbar sein. Für die MusikerInnen begann das Abitur erst einmal in der Stadthalle.

 

Die SchülerInnen sollten eigentlich weniger Stress haben mit diesem freiwillig gewählten Fach, das auch noch ihren Neigungen entspricht, zumal, wenn sie sich am Frühlingswochenende auf ihrer guten Vorbereitung ausgeruht und Kräfte gesammelt haben.

Die Abiturprüfung in den Fremdsprachen ist seit der letzten Bildungsreform zweigeteilt. Weil am 17./18. Mai noch der mündliche Teil die Kommunikationsprüfung ansteht (heute für jeden, früher nur für ausgewählte SchülerInnen), ist die schriftliche Abiturprüfung in Englisch auf drei Stunden begrenzt (Deutsch ging 5,5 Stunden).

Politisch interessierte Abiturientinnen und Abiturienten haben in diesem Jahr gute Karten. Nachdem die Erörterung in Deutsch sich mit dem Thema Presse beschäftigte, steht in Englisch mit dem Brexit ein überrraschend aktuelles Thema auf der Abituragenda.

Entsprechend überrascht waren auch die TSG-Englischlehrkräfte der Kursstufe II über diese Teilaufgabe:

Frau Nieter: Überraschung: Cartoon zu "Brexit"

Frau Tudan: "Brexit" als Thema, das ist so aktuell, das ist noch nicht mal Bestandteil der Englisch-Lehrwerke.

Herr Fehrenbacher: Doch keine "Mediation"...Aber da ist doch für jeden etwas drin:

 

Der erste und der längste Abiturtag wäre geschafft!

Morgens um 7 Uhr war die Welt jedenfalls noch in Ordnung, als die TSG-Deutsch-Lehrkräfte der Kursstufe II mit Schulleiter Heinrich die diesjährigen Abituraufgaben öffnen und sichten durften. Hier ihre Kommentare:

Fr. Becker: Das ist durchaus machbar, gerade für die SchülerInnen, welche sich auf den Werkvergleich verlassen haben (mit diesmal nur zwei der drei Pflichtlektüren und ohne Dantons Tod!).

Herr Betzler: Nichts Überraschendes. Einige werden wohl die Erörterung nehmen, gerade wenn sie politisch interessiert sind.

Fr. Frick: Das Essaythema - "Sprache leicht gemacht" - ist nicht wirklich "leicht". Alles andere ist aber gut machbar.

Natürlich hoffen wir, dass unsere Abiturientinnen und Abiturienten das ähnlich positiv sahen, als sie die Themen pünktlich um 8 eröffnet bekamen.

 

Erholt euch gut BIS FREITAG

(Interesse am Talentseminar / s. oben).


ABITUR - Infos und Hilfen:

NGVO: Verordnung des Kultusministeriums über Jahrgangsstufen sowie Abiturprüfung

Mit der Suchfunktion finden Sie gezielt Abiturvorschriften (im Leitfaden wie in der NGVO)

Terminplan allgemein bildender Gymnasien in Baden-Württemberg

Terminplan schriftliche Abiturprüfung
Schriftliche Abiturprüfung
Leitfaden für die gymnasiale Oberstufe

Quelle: http://www.kultusportal-bw.de

Im Hochwald 8 • 78112 — St. Georgen • Tel. 07724 / 87140 • Fax: 07724 / 3318
| Impressum | Datenschutz | Sitemap | Schulleitung | Verwaltung |